Adresskarte der Kompositionsstudentin Dika Newlin in Schönbergs Kartei | Arnold Schönberg Center, Wien
Akademie Zweite Moderne: Strategien der Sichtbarkeit
Workshop
Arnold Schönberg Center
Samstag, 08. Juni 2024
11.00 Uhr
Adresskarte der Kompositionsstudentin Dika Newlin in Schönbergs Kartei | Arnold Schönberg Center, Wien
 

Gipfeltreffen Akademie Zweite Moderne: Strategien der Sichtbarkeit

Globale Komponistinnen-Plattform Wien
Schirmherrschaft Nuria Schoenberg Nono

11 – 13 Uhr Öffentlicher Diskurs

Begrüßung Milo Rau (Intendant Wiener Festwochen) und Dr. Ulrike Anton (Direktorin Arnold Schönberg Center)

Vorstellung der Erklärungsvorlage, erarbeitet von Sandeep Bhagwati, Mary Ellen Kitchens und Jelena Rothermel, in Zusammenarbeit mit George E. Lewis

Roundtable-Gespräche und Inputs von Marlene Brüggen, Christina Hazboun, Barbara Lebitsch, Arno Lücker, Petra Paterno, Nonku Phiri, Rosa Reitsamer (Moderation), Ulli Mayer (Moderation), Golnar Shahyar (Moderation)

Eintritt frei

Weitere Informationen auf www.festwochen.at

Für jede der vergessenen und ungehörten 50 Kompositionsschülerinnen Arnold Schönbergs laden die Wiener Festwochen Komponistinnen der Gegenwart aus der ganzen Welt nach Wien ein. Als Botschafterinnen der Zweiten Moderne präsentieren die eingeladenen Komponistinnen eigene Arbeiten, vernetzen sich und entwickeln Strategien der Sichtbarkeit. Aufgeführt werden die Werke vom Klangforum Wien. Ziel der Akademie Zweite Moderne ist die Selbstverpflichtung von Theatern, Opern, Festivals, Konzerthäusern und Ensembles, den Werkanteil von Komponistinnen in ihrem Programm deutlich zu erhöhen.

Projekt Wiener Festwochen in Kooperation mit dem Arnold Schönberg Center